Vereinsgeschichte

Die Anfangszeit
Ab 1976 trat der AC Catania Kirchheim als erste Ausländmannschaft, die in einen deutschen Verein (VfL Kirchheim) eingegliedert war, dem Spielbetrieb bei. Es handelte sich damals um eine Mannschaft mit ausschließlich italienischen Spielern, in der italienischen Liga Württembergs.

Eigenständigkeit
Bereits nach kurzer Zeit nahm die Mannschaft auch am deutschen Spielbetrieb teil. Nach zwei Aufstiegen bis zur Bezirksliga war allerdings Endstation, da der Platz in dieser Liga bereits durch den VfL Kirchheim mit der zweiten Mannschaft belegt war. Nach dem Fußballregelwerk können zwei Mannschaften eines Vereins nicht in derselben Klasse antreten. So wurde 1993 der AC Catania Kirchheim gegründet und aus dem  VfL Kirchheim ausgegliedert.

Heute
Heutzutage zählt  der Verein nur rund 70 Mitglieder, trotzdem gelang es stets eine Mannschaft zu stellen. Diese Saison spielt der AC Catania in der Kreisliga A.